Sebastian Kirschner

Sebastian Kirschner hat die Idee des gemeinschaftlichen Wohnens von Leipzig mit nach Weimar genommen und begleitet seit 2013 neue Gruppen und Projekte in Thüringen.
Die Bildrechte auf dieser Seite liegen bei Jürgen Lösel, Klaus Tschira Stiftung.
Die Bildrechte auf dieser Seite liegen bei Jürgen Lösel, Klaus Tschira Stiftung.

Beratung und Koordination
gemeinschaftlicher Wohnprojekte
in Thüringen

Was 2010 mit einem Hobby anfing, hat Sebastian Kirschner mittlerweile zum Beruf gemacht: Menschen für die Idee des gemeinschaftlichen Wohnens zu begeistern und Baugemeinschaften bei der Realisierung Ihrer Wohnträume zu unterstützen.

Während seiner Promotion in Leipzig war er in der dortigen Hausprojekte-Szene aktiv und erlebte viele verschiedene Facetten des gemeinschaftlichen Wohnens mit all seinen Vorteilen und Herausforderungen. Mit vielen Ideen kam er 2012 nach Weimar und traf andere engagierte Menschen, die wie er lieber in einer aktiven, lebendigen Hausgemeinschaft leben wollen, statt in einem anonymen Mietshaus.

Dank seines Engagements gibt es mittlerweile in Weimar vier neue Projekte und drei weitere Initiativen, darunter die Ro70 – das größte und bekannteste Wohnprojekt Thüringens. Mit diesen Erfahrungen gründete Sebastian Kirschner 2016 die Agentur „Wohnprojektor“. Seither begleitet und berät sein Team Gruppen und Einzelpersonen mit dem Wunsch nach mehr Gemeinschaft in Erfurt, Weimar, Jena und ganz Thüringen.

 

 

Arbeitsfelder

Vorbereitungsphase

— Unterstützung bei der Suche nach Projekten und MitstreiterInnen
— Moderation des Gruppenaufbaus und gemeinsamer Zielfindung
— Beratung bei der Wahl der Rechtsform und Trägergesellschaft
— Vermittlung von Grundstücken und Immobilien in Thüringen
— Erstellung von Machbarkeitsstudien

 

Planungsphase

— Vermittlung passender Architekturbüros für Neubau und Sanierung
— Vorbereitung der Verträge 
  » Anhandgabevereinbarungen
  » Satzungen
 ​ » Gesellschafterverträge
​  » Kaufverträge
​  » Teilungserklärungen
​  » Ankaufsrecht
​  » Erbpacht usw.
— Begleitung der Kaufverhandlungen und Bankgespräche
— Aufstellung eines umfassenden Finanzierungsplans
— Mediation bei Interessenskonflikten

 

Bauphase

— Begleitung der Vergabegespräche
— Bauleitung und Bauüberwachung
— laufende Kostenkontrolle
— laufende Terminkoordination

 

 

Referenzen

Wohnprojekt Ro70
Wohnprojekt Ro70

Mietergenossenschaft kauft und saniert das städtische Klinikum Weimar

Mietwohnprojekt Gelbe Zora
Mietwohnprojekt Gelbe Zora

Verein mietet ein ganzes Gründerzeithaus bei einem kommunalen Wohnungsunternehmen

Kulturschlachthof Jena
Kulturschlachthof Jena

Verein gründet in einem alten Schlachthof ein neues soziokulturelles Zentrum dank Erbbaurechtsvertrag mit der Stadt Jena

Familienprojekt Wohngarten
Familienprojekt Wohngarten

Mehrere Weimarer Familien bauen gemeinsam ein Haus in Vollholzbauweise.

Quartierswerkstatt zur Alten Feuerwache Weimar
Quartierswerkstatt zur Alten Feuerwache Weimar

Eine Bürgerinitiative bewirbt sich im Konzeptverfahren um das Gelände der alten Weimarer Feuerwache.

Beratungsanfrage

Karin Demming und Mary-Anne Kockel
Härtelstraße 4, 04107 Leipzig