Holzbaugemeinschaft Eifelleben

10. Juli 2018 Lesezeit: Angebot
In der Nordeifel, dem südlichsten Teil von Nordrhein-Westfalen, entsteht eine Siedlung, die ab 2019 Platz für 22 Häuser bietet und erstmalig von einer Baugemeinschaft auf dem Land in vollökologischer Holzrahmenbauweise verwirklicht werden soll.
Beispielhaus 1, Holzbaugemeinschaft Eifelleben
Ein Beispiel für ein vollökologisches Holzrahmenhaus mit Douglasienschalung.
Bildquelle: agmm Architekten

Die erste Holzbaugemeinschaft in Deutschland sucht Mitmacher

Die Planung läuft schon, bezugsfertig sind die Häuser voraussichtlich nächstes Jahr. In Mechernich, einer Kleinstadt in den reizvollen Ausläufern des Nationalparks Eifel, ist auf einem 17.000 m² großen Gelände mit dem schönen Namen „Auf der Wachholder II“ ein Wohnprojekt gestartet, das bisher einmalig ist: Eine reine Holzbausiedlung mit 22 Häusern – gemeinschaftlich errichtet und mit dem »Miteinander« im Fokus.

In größeren Städten haben sich in den letzten Jahren Baugemeinschaften bereits etabliert – denn mangelnder, bezahlbarer Wohnraum auf der einen Seite und Spekulation, Horrormieten und Luxusbauten auf der anderen Seite erfordern ein Umdenken. Metropolen wie München oder Berlin sind deshalb dazu übergegangen, große Teile von Neubaugebieten explizit für Baugemeinschaften oder Genossenschaften zu reservieren.

Nun ist diese sozial-ökologische Baubewegung auch auf dem Land angekommen. In Mechernich bietet sich die Möglichkeit, wieder ein bisschen näher an die Themen zu kommen, die Menschen wirklich berühren und die Basis sind für ein gutes Leben. Bauen und Leben in einer Nachbarschaft von Gleichgesinnten, die eine wesentliche Überzeugung eint: Gemeinsam können wir mehr erreichen, wenn wir bereit sind, über unsere eigenen Schatten zu springen.

Beispielhaus 2, Holzbaugemeinschaft Eifelleben
Es kann auch kleiner gebaut werden – denn weniger ist mehr – mit geringeren Baukosten.
Bildquelle: Matthias Arndt

Zum Objekt

Die Vorteile gemeinschaftlichen Bauens sind vielfältig. Die einzelnen Parteien sparen zum einen Kosten für Makler, Bauträger sowie Anteile der Grunderwerbssteuer. Über die gemeinsame Beauftragung eines Bauteams werden zum obendrein Synergieeffekte genutzt, die sich positiv auf Baukosten und Bauzeit auswirken. Letztlich wächst durch die gemeinsame Zeit des Planens und Bauens eine Nachbarschaftsgemeinschaft heran, die schon eine Kultur des Miteinanders gelebt hat.

Die ökologischen Holzhäuser werden sich zu rund 60% selbst und emissionsfrei mit Heizenergie, Warmwasser und Haushaltsstrom versorgen. Für den Bau wird überwiegend lokales Holz aus der Eifel verwendet. Sämtliche Häuser erhalten einen ‚fibre-to- the-building‘ Anschluss, der einen schnellen Internetzugang über Glasfaserkabel gewährleistet – Arbeiten zu Hause ist demnach kein Problem mehr.

Beispielhaus 3, Holzbaugemeinschaft Eifelleben
Mit dem Bau der Siedlung wird Baukultur erschaffen – ohne den zusammenhanglosen Wildwuchs aus konventionellen Neubaugebieten. Motto: Die Vielfalt in der Einheit.
Bildquelle: Matthias Arndt

Zur Gemeinschaft

Die Holzbaugemeinschaft Eifelleben ist offen für alle, die sich für Gemeinschaft, ökologischen Holzbau und für ein naturnahes, wohngesundes Leben in der Eifel interessieren: Familien, Paare, junge Menschen, alte Menschen, Singles. Eiffelleben bietet eine neue, gemeinschaftliche Wohnform des sozial-ökologischen Miteinanders, die es in dieser Form in Deutschland bis dato noch nicht gegeben hat.

Info- Veranstaltung: 
Donnerstag, 04.10.2018, 19:00 Uhr
im Bürgerhaus Salzmannbau, Himmelgeisterstraße 107 h
in D-40225 Düsseldorf.

Zum Ort

Die Stadt Mechernich ist eingebettet in die reizvolle Landschaft der Nordeifel. Sie verfügt über eine gute Infrastruktur: Sämtliche Schultypen, Versorgung mit allen Gütern des täglichen Bedarfs, ein Kreiskrankenhaus, sowie eigene Bahn- und Autobahnanschlüsse an den Großraum Köln/ Bonn/ Düsseldorf sind vorhanden.

Holzbaugemeinschaft Eifelleben, Luftbild
Das Luftbild zeigt das Baugebiet der Holzbausiedlung, eingebettet in die naturräumliche Gliederung der Eifel.
Bildquelle: Stadt Mechernich
Holzbaugemeinschaft Eifelleben, Erschließungsmaßnahmen
Aktuell laufen bereits die Erschließungsmaßnahmen bei reger Nachfrage aus ganz Deutschland.
Bildquelle: Marc Wilhelm Lennartz

Du bist interessiert und möchtest mehr erfahren?

Dann melde Dich auf unserer Plattform unter https://app.bring-together.de an. Trage Deine Daten ein und wähle das Wohnprojekt »Holzbaugemeinschaft Eifelleben« aus. Wir werden Dich dem Wohnprojekt vorstellen und uns bei Dir melden.

Wenn Du lieber gleich persönlichen Kontakt wünschst, dann schreibe uns eine E-Mail an oder rufe in unserem Büro 49 341 39 29 65 75 an. Mary-Anne Kockel oder Karin Demming werden sich bei Dir melden.

Interessiert?

Dann melde Dich auf unserer Plattform an. Trage Deine Daten ein und wähle das Wohnprojekt »Holzbaugemeinschaft Eifelleben« aus. Wir werden Dich dem Wohnprojekt vorstellen und uns bei Dir melden.
https://app.bring-together.de

Autoren

Michael Fürch

Michael Fürch ist freiberuflicher Autor, Texter und Kommunikations-Fachkraft, wohnt in Leipzig und kümmert sich um die Redaktion unseres Online-Magazins. 

Weitere Wohnprojekte, die Mitstreiter suchen